03.02.2019 / Artikel / / , , , , , , ,

CVP Witterswil nominiert Lara Christina Alkan

Die CVP Witterswil hat an ihrer Versammlung vom 30. Januar 2019 Lara Christina Alkan einstimmig für die Nationalratsliste der Jungen CVP nominiert. Die 22-jährige Jura-Studentin ist in Witterswil aufgewachsen und zur Schule gegangen. Sie ist seit eineinhalb Jahren mit grossem Engagement Präsidentin der kommunalen Sozialkommission. «Lara steckt viel Herzblut in die Arbeit ihrer Kommission. Mit ihrer unkomplizierten Art findet sie gute Lösungen für Probleme.», sagt Gemeinderätin Myrta Ziegler.

Lara Christina Alkan (2. von links) umrahmt von den Witterswilern CVP-Gemeinderäten Christian Mende, Myrta Ziegler und Alois Müller.

Lara Christina Alkan möchte sich mit ihrer Kandidatur stark machen für eine nachhaltigere Klima- und eine konsequentere Flüchtlingspolitik. «Es müssen klare Regeln und Anforderungen gelten, die die Asylsuchende einhalten müssen. Auf der anderen Seite müssen aber auch die Bleibeentscheide schneller gefällt werden, damit sämtliche Beteiligten wissen woran sie sind. So können die Massnahmen zur Integrationsförderung frühzeitig und zielorientiert angegangen werden.» Ein weiteres, wichtiges Thema ist für die Witterswilerin das Völkerrecht und dessen Weiterentwicklung, bei der sich die Schweiz aktiv einbringen müsse. Insbesondere die strengere Regulierung oder das Verbot neuer, automatisierter Waffentechnologien liegen der Jura-Studentin am Herzen.

Nach der Nomination durch die Ortspartei wird Lara Christina Alkan voraussichtlich Anfang März von der Jungen CVP Kanton Solothurn nominiert werden.

Kontakt