10.10.2015 / Artikel / /

Susanne Koch, Kandidatin mit politischem Leistungsausweis

Geht es Ihnen wie mir, liebe Leserin, lieber Leser? Verspüren Sie in der Zwischenzeit auch nur noch wenig Lust, etwas zu den kommenden Wahlen zu lesen? Mich macht die Plakatdichte weit und breit, aber auch die Werbungen und Slogans in allen möglichen Medien machen müde und nerven zuweilen mächtig.

Was nur ist das Rezept für eine Nationalratskandidatin, um die StimmbürgerInnen zu motivieren, an die Urne zu gehen? Und wenn sie es dann tun, dass sie auch die «richtige» Kandidatin wählen? Helfen die zahllosen Wahlversprechungen, möglichst viele Plakate, die richtigen Hobbies, der Beruf oder gar das Foto in den Wahlunterlagen? Ich weiss es wirklich nicht!

Meine Überzeugung ist es aber, dass Personen, die einen politischen Leistungsausweis vorzeigen können, eine gute Wahl sind. Funktionierende Lösungen für schwierige gesellschaftliche Probleme mitgestaltet zu haben – das zählt. So wie ich mich seit vielen Jahren auf Gemeinde-, Schulvorstands- und Kantonsratebene engagiere, so werde ich mich auch auf Bundesebene im Nationalrat einsetzen. Hartnäckig mitarbeiten, bis gute Lösungen gefunden sind; konsequent an meinen Zielen festhaltend. Ich habe mich einer intakten Umwelt verpflichtet und stehe ein für gesellschaftliche Solidarität in Gesundheit, Bildung und unter den Generationen.

Sie haben bis hierhin gelesen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie zu denjenigen WählerInnen gehören, die unsere demokratischen Rechte schätzen und sie auch nutzen; wenn Sie darüber hinaus noch offen sind für die Empfehlung, «2 x Susanne Koch Hauser auf Ihre Liste» freut mich das natürlich sehr!

Susanne Koch Hauser, Erschwil