07.09.2015 / Artikel / Familie /

Die CVP macht sich stark für das Erfolgsmodell Schweiz

Am Familiensonntag vom 6. September hat die CVP ihren Wahlkampf für die eidgenössischen Wahlen vom 18. Oktober so richtig lanciert. In der Festhalle beim Schlosshof in Dornach stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten der CVP vor. Ständerat Pirmin Bischof legte in seiner kurzen Ansprache die Ausgangslage für die Wahlen dar. Weil der Kanton ein Sitz weniger besetzen kann, aber alle sieben Bisherigen wieder antreten, ist die Ausgangslage besonders spannend. Die CVP habe aber reelle Chancen, ihre beiden Sitze zu verteidigen, wenn sie ihre Wählerschaft mobilisieren kann. Für die musikalische Unterhaltung sorgten das Panflötenensemble der Musikschule Mümliswil-Ramiswil sowie die Turtle Ramblers Jazzbande aus Muttenz.

DSC_1837

Von links nach rechts: Konrad Imbach, Susan von Sury, Andreas Riss, Glenn Steiger, Ständerat Pirmin Bischof, Melanie Jeger, Nationalrat Stefan Müller-Altermatt, Susanne Koch Hauser, Matthias Meier-Moreno

Beim nächsten Anlass in der Agenda der CVP Dorneck-Thierstein werden unter dem Motto „Wir machen uns stark für das Erfolgsmodell Schweiz“ die Themen der Kandidatinnen und Kandidaten behandelt. Am Dienstag, 15. September ab 20 Uhr im Restaurant Frohsinn in Nuningen gibt es Kurzreferate zu folgenden Themen zu hören: Energiepolitik (NR Stefan Müller-Altermatt), Agrarpoltik 14-17 (NR Urs Schläfli), Sicherung der Sozialwerke (Susanne Koch Hauser), Rezepte gegen das Desinteresse der Jugend an der Politik (Andreas Riss) und die Bilateralen Verträge mit der EU nach der Masseneinwanderunginitiative (Glenn Steiger).
Anschliessend Podiumsdiskussion zu den Beiträgen und anderen aktuellen Themen. Die CVP Dorneck-Thierstein freut sich, wenn möglicht viele mitdiskutieren.

Dokumente: Einladung Wahlanlass.pdf