18.08.2013 / Artikel / /

Die CVP Metzerlen-Mariastein feierte Geburtstag mit der ganzen Amtei

Metzerlen. Wer im Kanton Solothurn den 100. Geburtstag feiert, erhält von Regierungsrat einen Lehnstuhl. Die Jubilare sollen sich ausruhen können. So eröffnete Klaus Fischer seine kurze Ansprache anlässlich des Familiensonntags bei der jubilierenden CVP-Ortspartei Metzerlen-Mariastein. Einen Lehnstuhl hat Fischer aber nicht mitgebracht, denn eine Ortspartei darf sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen. Weitere persönliche Gratulanten waren die neue Präsidentin der Kantonalpartei Sandra Kolly, sowie die eidgenössischen Parlamentarier Ständerat Pirmin Bischof und Nationalrat Urs Schläfli.

CVP-Kantonalpräsidentin Sandra Kolly in Metzerlen

CVP-Kantonalpräsidentin Sandra Kolly in Metzerlen


Amteipräsident Micha Obrecht nutzte die Gelegenheit, Klaus Fischer und alt Kantonsrat Andreas Riss für ihre Verdienste zu danken und als Abschied ein Geschenk zu überreichen. Die Vertreterinnen und Vertreter von anderen Ortsparteien schnupperten an diesem Tag ebenfalls ein wenig CVP-Luft. Der Gemeindepräsident Willi Wyss ergriff spontan das Wort und erläuterte mit humorvollen Worten seine Beziehung zur CVP, die über Jahrzehnte das politische Leben in der Klostergemeinde dominierte.

Bei perfektem Festwetter genossen die zahlreichen Gäste feine Flammenkuchen am Apéro, später hatte der Grillmeister alle Hände voll zu tun. Die Lust auf Süsses konnte am grossen Kuchenbuffet gestillt werden, sogar ein Jubiläumskaffee wurde eigens für den Anlass kreiert. Die CVP Metzerlen-Mariastein hat ihr Jubiläum mit einem rundum gelungenen Anlass gebührend gefeiert.